Newsletter bestellen
Download-Center
Aktuelles - Übersicht
... die drei neuesten:

2. Göttinger Pferderechtsforum am 30. Juni 2008

 

 

Renommierte Juristen werden auch in diesem Jahr -nach dem erfolgreichen Auftakt der Veranstaltung in 2007 - über die interessanten Entwicklungen ihrer Fachgebiete berichten.

Die Veranstaltung erfolgt in diesem Jahr erstmalig in Zusammenarbeit mit der Georg-August-Universität Göttingen, Studiengang Pferdewissenschaften (Master of Science).

 

 

Tagungsprogramm

 

 

 

 

Grußwort Prof. Dr. Dr. Matthias Gauly, Georg-August-Universität Göttingen

 

 

 

Vorsitzender Richter am OLG Bernd Teigelack, Hamm:

Tierkaufrecht, BGH oder OLG?

Was erscheint unter Berücksichtigung der aktuellen BGH-Rechtsprechung noch revisionswürdig?

Welche Rechtsfragen bedürfen noch höchstrichterlicher Rechtsprechung?

 

 

Prof. Dr. Jens Adolphsen, Justus-Liebig-Universität Gießen:

Aufklärungs- und Dokumentationspflicht im Tierarztvertrag; Haftung des Tierarztes

 

 

Priv.Doz. Dr. jur. Jens Thomas Füller, Freie Universität Berlin:

-u. a. Bearbeiter Münchener Kommentar-

Die Bedeutung der "Pferdepapiere" (Equidenpaß, Zuchtbescheinigung, Eigentumsurkunde) im Zivil- und Sportrecht.

 

 

Leitender Landwirtschaftsdirektor Volkmar Nies, Bonn:

-Verfasser einschlägiger Schriften im Agrarumweltrecht und Baurecht, Bearbeiter in Landmann/Rohmer, Kommentar zum Umweltrecht-

Reitanlagen und Pferdehaltung im Außenbereich - nur für Landwirte?

Materielles Baurecht, Baustopp/Nutzungsuntersagung, Strategien in Verwaltungs- und Verwaltungsstreitverfahren, Nebengebiete Umwelt- und Naturschutz; Bauvorhaben im Innenbereich.

 

 

Referatsleiter Tierproduktion im Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung, Dr. Herwig Schertler, Hannover:

-nach praktischer Tätigkeit Studium der Landwirtschaft, Fachschwerpunkt Tierproduktion, nach der Promotion Referententätigkeit im Ministerium, zwischenzeitlich für 4 Jahre Vertreter des Landstallmeisters am Landgestüt Celle, seit 1992 in der jetzigen Position-

Die Bedeutung der "Pferdepapiere" im öffentlichen Recht (Equidenpass, Tierzucht- und Tierseuchenrecht).

Welche Urkunden sind hier bedeutsam, was sind die Rechtsgrundlagen?

 

Tagungsort:  HOTEL FREIZEIT INN, Göttingen

Moderation:  Dr. Joachim Wann, Justitiar Deutsche Reiterliche Vereinigung

Tagungsgebühr:  

275,00 € + MwSt.

 

Tagungspauschale: 

48,00 € + MwSt.

 

Bei verbindlicher Anmeldung zum 2. Göttinger Pferderechtsforum 2008 bis zum 15. April 2008 werden 10 % Nachlaß auf die Tagungsgebühr von 275,00 € netto gewährt.

 

 

Rahmenprogramm:

Am Abend des 29. Juni 2008 Social-Eventing im Tagungshotel zum Kennenlernen und Fachsimpeln. Leider entfällt die Besuchsmöglichkeit des Internationalen Burgturniers in Nörten-Hardenberg in diesem Jahr, weil es um eine Woche vorverlegt worden ist.

 

RA Heinrich Göbel

D-34454 Bad Arolsen * Rauchstr.: 5 * Tel.: +49(0)5691 2779 * Fax: +49(0)5691 801515 

Für die Angaben auf dieser Website bestehen Haftungsausschluß und Urheberrechtsschutz