Aktuelles
... die drei neuesten:

Am 8. und 9. September 2010 treffen sich Rechtsanw├Ąlte, Tier├Ąrzte, Sachverst├Ąndige und sonstige Berater im Pferdesportbereich zum 4. G├Âttinger Pferderechtsforum, diesmal in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule, in der ein f├╝hrendes Referenz-Analyselabor angesiedelt ist, in K├Âln.

Zur aktuellen website f├╝r die Veranstaltung K├Âln 2010

www.goettinger-pferderechtsforum.de

Pferderechtsanw├Ąlte, Tier├Ąrzte und Sachverst├Ąndige werden aufgrund der seit dem 28. April 2010 g├╝ltigen ADMR und der Erh├Âhung des Strafmasses bei Verst├Â├čen k├╝nftig viel h├Ąufiger als bisher mit den Ergebnissen von Medikationskontrollen konfrontiert werden, als das fr├╝her der Fall war. Die Einf├╝hrung der Karenzzeiten er├Âffnet v├Âllig neue Gesichtspunkte.

In der Auftaktveranstaltung am Abend des 8. September 2010 in der Deutschen Sporthochschule K├Âln geht es mit prominenter Prodiumsbesetzung um die den nationalen und internationalen Pferdesport ber├╝hrende topaktuelle Frage "Das Sportpferd und die Medikation im Wettkampf - im oder jenseits des zul├Ąssigen Bereichs - wo liegen die therapeutischen Grenzen der Behandlung?"

Hier diskutieren TA Dr. Gerit Matthesen, Mitglied der FEI Veterinary Commission, TA Dr. Jan-Hein Swagemakers, Mannschaftstierarzt des Deutschen Olympiade-Kommitee f├╝r Reiterei e. V. (DOKR) und Hinrich Romeike, Doppel-Olympiasieger Vielseitigkeit 2008, und weitere prominente Pers├Ânlichkeiten. Diskutieren Sie mit und formulieren Sie Ihre Anspr├╝che und Meinungen.

Vor dem Forumsabend steht eine Besichtigung des Gest├╝ts Schlenderhan auf dem Programm. Am 9. September 2010 wird das Forum im Tagungshotel Hyatt Regency*****, K├Âln, fortgesetzt, und zwar mit den weiteren Themen Analyseverfahren, Analysetechnik bei Dopingproben (Prof. Wilhelm Sch├Ąnzer, Institut f├╝r Biochemie der Deutschen Sporthochschule, K├Âln), Rechtliche Konsequenzen bei der Behandlung eines Sportpferdes, Haftung des Tierarztes (RA Kai Bemmann, Verden), Einsatz von Arzneimittel unter Ber├╝cksichtigung des deutschen und europ├Ąischen Arzneimittelrechts (Dr. Annette Wilke, Expertin Arzneimittelrecht, Berlin), Vergleich nationaler und internationaler Listen verbotener Substanzen, Nachweiszeiten, Karenzzeiten etc. (TA Dr. Gerit Matthesen, Gr├Ąvenwiesbach) und Die neuen Anti-Doping- und Medikamentenkontrollregeln der FEI und FN (Dr. Joachim Wann, Warendorf). Nach Abschlu├č der noch laufenden Listendiskussion der FEI wird im September das Resultat hochaktuell er├Ârtert werden k├Ânnen.

Mandanten aus dem Pferdesportbereich, insbesondere Reiter, Besitzer und Tier├Ąrzte, werden k├╝nftig viel h├Ąufiger mit Medikationskontrollen und deren trotz der neu eingef├╝hrten Karenzzeiten wohl nicht selten unerwarteten Folgen konfrontiert werden, als das bisher der Fall war. Hier ergibt sich gesteigerter Beratungs- und Vertretungsbedarf.